Presseinformation

30.01.2020

Winterferien in der Havelstadt

Wer für die bevorstehenden Winterferien vom 03. bis zum 08. Februar 2020 noch nichts geplant hat, für diejenigen haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vielen Freizeiteinrichtungen (Bibliotheken, Stadtmuseum, Volkshochschule, Naturschutzzentrum Krugpark, Galerie "Sonnensegel", der CVJM, Café Contact, Freizeitzentrum KIS und Kinder- und Jugendfreizeitclub KiJu  ) ein tolles und abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

So veranstaltet das Naturschutzzentrum Krugpark z.B. wieder die beliebte Waldolympiade. Wer sich dafür interessiert, wie unsere Vorfahren gelebt haben, erfährt bei einer anderen Veranstaltung, wie sie Feuer machten oder auf Nahrungs- und Spurensuche gingen. Ein Highlight wird sicherlich die Ökofilmtour mit vielen interessanten, spannenden und lehrreichen Filmen sein, wie zum Beispiel "Die Welt der Hörnchen" und "Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten".

Im Mittelpunkt des Ferienprogramms der Bibliotheken am Altstädtischen Markt 10 und in der Walther-Ausländer-Straße 1 stehen Märchen, Rätsel und Spiele rund um die kalte Jahreszeit. So kann man z.B. Fräulein Brehm lauschen, die Interessantes über das Leben vom „Canis lupus" - besser bekannt als Wolf - berichtet .

In der Galerie "Sonnensegel" am Gotthardtkirchplatz 4-5 kann man - egal ob der Winter da ist, oder nicht - "Magische Winterbilder " malen.

Im Café Contact, Domlinden 23, steht u.a. das gemeinsame Kochen auf dem Programm. Was gekocht wird, soll natürlich eine Überraschung sein. Oder, man löst gemeinsam beim Escape-Game ein Rätsel.

Das Stadtmuseum in der Ritterstraße 96 lädt u.a. zu einer spannenden Tour durch die Brandenburger Altstadt ein. Entdecker treffen dabei auf hohe Türme, "balancieren" auf der Stadtmauer, "durchwaten" den alten Wehrgraben, betrachten besondere Steinreliefs und Wappenbilder oder können das Schätzen von Höhen üben. Bei einer Führung durch die Spielzeugausstellung "Der Kletteraffe TOM" kann man wilde und zahme Tiere, Soldatenfiguren, Indianer und bewaffnete Ritter, Figuren aus Blech, Raketen und viele Autos bestaunen.

Wem das Schreiben Spaß macht und wer sich gern mit Gleichgesinnten über seine Texte austauschen möchte, ist im Schreibclub der Volkshochschule am Wredowplatz 1 genau richtig. Hier findet man auch andere Jugendliche, die ebenso gerne schreiben. Es wird jedoch nicht nur diskutiert, sondern auch geschrieben. Oder man näht an einem Vormittag sein eigenes Plüschtier.

Wer seine Klamotten ohne viel Aufwand "aufpeppen" möchte, ist beim "Batic Style" im Freizeitzentrum KIS in der Magdeburger Landstraße 124 ein gern gesehener Gast.

Wer gern in den Magdeburger Zoo mitfahren möchte (Anmeldung erforderlich) oder an einer coolen Faschingsparty teilnehmen möchte, wendet sich an den Kinder- und Jugendfreizeitclub KiJu in der Willibald-Alexis-Straße 28.

Zu einer festen Institution in den Winterferien haben sich mittlerweile die LEGO-Tage beim CVJM Brandenburg im Wichernhaus in der Hauptstraße 66 entwickelt. Aus 300.000 LEGO-Steinen wird in drei Tagen eine neue bunte Stadt mit Häusern, Gärten, Flughafen, Hochhaus, Eisenbahn, Fahrzeugen, Fußballstadion usw. entstehen. (rechtzeige Anmeldung erforderlich)

Wer jetzt neugierig geworden ist, gern mehr über die tollen Angebote wissen will und sich für das eine oder andere Event gleich anmelden möchte/muss, kann sich gern über die Internetseite der Stadt Brandenburg an der Havel unter www.stadt-brandenburg.de/ferienkalender  ausführlich informieren.