Presseinformation

31.03.2008

Brandenburg an der Havel nimmt erneut an Flaggenaktion teil

Vor dem Verwaltungsgebäude in der Klosterstraße 14 wurde am Montag, 31.03.2008, die Nationalflagge Tibets gehisst. Die Stadt Brandenburg an der Havel beteiligte sich damit an einer Aktion, zu der der Verein Tibet Initiative Deutschland e.V. aufgerufen hatte. Internationale Tibetgruppen hatten den Tag, an dem das Olympische Feuer in Peking eintrifft, kurzfristig zum weltweiten Solidaritätstag für Tibet erklärt.

 

In der Stadt Brandenburg an der Havel ist es in diesem Jahr bereits das zweite Mal, dass vor einem Verwaltungsgebäude die Nationalflagge Tibets zu sehen ist. Die Havelstadt beteiligt sich seit mehreren Jahren am 10. März, dem Jahrestag des tibetanischen Volksaufstandes, an der Aktion "Eine Flagge für Tibet". Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann hatte vor drei Wochen die Fahne vor dem Altstädtischen Rathaus gehisst.