Presseinformation

28.01.2009

Bewerbung für Umweltpreis 2009 beginnt

Auch in diesem Jahr findet wieder die Vergabe des kommunalen Umweltpreises statt. Das Thema lautet in diesem Jahr "Artenvielfalt in Haus, Hof und Garten".

 

Dabei sollen u. a. die Fragen:

  • Wer richtet Brut-, Vermehrungs- und Aufenthaltsplätze für Vögel, Insekten oder geschützte Säugetiere ein oder engagiert sich für deren Erhalt?
  • Wer schafft Nahrungshabitate für geschützte Tierarten?
  • Wer fördert das Vorkommen geschützter Pflanzenarten auf seiner Wiese?
  • Wer hilft beim Aufbau und der Kontrolle von Amphibienschutzzäunen?
  • Wer beteiligt sich an der Erfassung geschützter Tiere am Tag der Artenvielfalt?

anlässlich des Weltumwelttages beantwortet und öffentlich gewürdigt werden.

 


Bewerber können sein: Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Haushalte, Schulen, Kindereinrichtungen, Einzeleinsender oder Gruppen, Vereine oder Verbände, Unternehmen, Gewerbetreibende und andere.

 

Bedingungen:
Eingereicht werden können Projekte, die in geeigneter Weise zur Verbesserung der Artenvielfalt in der Stadt Brandenburg an der Havel beitragen, selbst wenn sie noch nicht abgeschlossen sind. Es muss jedoch erkennbar sein, dass das angestrebte Ziel mit den geplanten Mitteln erreicht werden kann.

 

Bewerbungsunterlagen:
Die Unterlagen sollen Ausgangszustand, Ziel und möglichst detailliert die vorgesehenen Methoden und Arbeitsschritte erkennen lassen und für die Repräsentation geeignet sein. Die Bewerbungsunterlagen werden durch die Mitglieder des Vergabegremiums unter Ausschluss der Öffentlichkeit nach festgelegten Kriterien bewertet.  

Jeder Bewerber erhält die von ihm eingereichten Unterlagen nach der Preisverleihung und der Präsentation der Projekte zurück.

 

Die Unterlagen sind bis zum 30. April 2009 bei der Stadt Brandenburg an der Havel, Fachbereich Stadtentwicklung und Bauwesen, Fachgruppe Naturschutz, Klosterstraße 14, 14770 Brandenburg an der Havel, einzureichen. Weitere Informationen und Ausschreibungsmaterialien sind bei Frau Vedder bei der Stadt Brandenburg an der Havel, Fachgruppe Naturschutz, Klosterstraße 14, Gebäudeteil F, Zimmer 310, unter Teleon 03381 - 58 31 05 oder bei Frau Weigmann, Naturschutzzentrum Krugpark, unter Telefon 03381 - 66 31 35, erhältlich.

 

Die Umweltpreisverleihung erfolgt anlässlich des Weltumwelttages im Rahmen des Krugparkfestes am 06.06.2009 um ca. 14:30 Uhr auf der Bühne im Krugpark. Im Anschluss an die Preisvergabe findet ein Empfang für die Bewerber statt. Es wird erwartet, dass die Bewerber bei der Preisvergabe anwesend sind, um ihre Teilnahmeurkunde oder den Umweltpreis entgegenzunehmen. Die Umweltpreisverleihung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.